Bad Kissingen

Rakoczy in Bad Kissingen: Historische Kostüme trotzen Corona

Obwohl die große Sause in der Kurstadt fehlte, genossen Besucher und Darsteller das Rakoczy-Flair des Alternativ-Programms.
Luise Prinzessin von Preußen (Monika Sauer, aus Brandenburg) und ihr Leibwächter Graf Orlow (Erhard Welfling) posieren vor der Spielbank. Benedikt Borst       -  Luise Prinzessin von Preußen (Monika Sauer, aus Brandenburg) und ihr Leibwächter Graf Orlow (Erhard Welfling) posieren vor der Spielbank. Benedikt Borst
Luise Prinzessin von Preußen (Monika Sauer, aus Brandenburg) und ihr Leibwächter Graf Orlow (Erhard Welfling) posieren vor der Spielbank. Benedikt Borst

Es war ungewohnt für Besucher, Darsteller und Organisatoren: Das Rakoczy-Wochenende ohne Rakoczy-Fest . Aber: Auch wenn die große Partymeile in der Innenstadt fehlte, die Menschenmassen und Programmhöhepunkte wie Saale brennt, Rakoczy-Ball oder Festzug, so kamen doch viele beim Corona-konformen Alternativprogramm auf ihre Kosten. "Ich denke es ist uns gelungen, Rakoczy-Flair zu verbreiten", sagt Kurdirektorin Sylvie Thormann. Die Gäste hätten es gut angenommen. Im Prinzip kehre man zu den Anfängen des Rakoczy-Festes zurück, als auch allein die Historischen im Fokus des Festes standen.

Angenehme Atmosphäre

Vesna Konhäuser besucht mit ihrem Mann seit mehr als 25 Jahren immer zum Rakoczy-Fest Bad Kissingen . So auch diesmal im Corona-Jahr. Das Paar hat es sich am Luitpold-Casino gemütlich gemacht, beobachtet die Historischen beim Flanieren und hört der kubanischen Livemusik am Spielbank-Restaurant zu. "Ich finde es auch so ganz angenehm", sagt Konhäuser. Sie vermisse die Menschenmassen, die sonst zu Rakoczy dazugehören nicht. Dafür fehlen ihr aber die üblichen Programm-Höhepunkte, allen voran Saale brennt am Freitagabend sowie der historische Festzug und das Abschlussfeuerwerk am Sonntagabend. "Das ist schon schade. Das Wetter hätte dieses Jahr super gepasst", meint sie.

Rakoczy-Reitturnier soll wieder stattfinden

Für die Darsteller der historischen Kurgäste bedeutete das Alternativprogramm teilweise mehr Arbeit. Etwa für Christina Gold, die in einem normalen Jahr am Festzug mitwirkt und dort auf der Kutsche des Kurgartencafés zu sehen ist. Dieses Jahr war sie samstags und sonntags in Kostüm zu Fuß in der Stadt unterwegs. "Das ist schon anstrengender, sonst haben wir es leichter", meint sie. Der Reiterverein hatte weniger zu tun, auch wenn einzelne Reiter im Park unterwegs waren. "Wir hoffen sehr, dass die Reiterquadrille im kommenden Jahr wieder stattfinden darf", sagt die Vorsitzende Ulrike Waldhofen. Sie kündigte an, dass nach mehreren Jahren Pause 2021 auch wieder ein Rakoczy-Reitturnier stattfinden soll.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bad Kissingen
  • Innenstädte
  • Rakoczy-Fest
  • Rakoczy-Fest Bad Kissingen
  • Saale
  • Schauspieler
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!