Reichenbach

Reichenbach: Jugendarbeit und soziales Engagement haben hohen Stellenwert

Beim Jugendpokalturnier des FC Reichenbach erhielt der Verein die "Silberne Raute". Außerdem überreichte der Vorstand eine Spende.
Die Verantwortlichen vom FC Reicnebach reuen sich über die Silberne Raute (vorne links: Kreisvorsitzender Rainer Lochmüller, die FC-Vorstandsmitglieder Erwin Reiter, Klaus Katzenberger, Andreas Trägner sowie Kreisehrenamtsbeauftragter Heiko Heinisch
Die Verantwortlichen vom FC Reicnebach reuen sich über die Silberne Raute (vorne links: Kreisvorsitzender Rainer Lochmüller, die FC-Vorstandsmitglieder Erwin Reiter, Klaus Katzenberger, Andreas Trägner sowie Kreisehrenamtsbeauftragter Heiko Heinisch
Im Rahmen des traditionellen Jugendpokalturnieres wurde dem FC Teutonia Reichenbach zum zweiten Mal die "Silberne Raute" des Bayerischen Fußballverbandes überreicht. Diese Auszeichnung, die vor allem für hervorragende Jugendarbeit zuerkannt wird, soll zum einen die in der Vergangenheit erbrachten Leistungen würdigen, zum anderen Ansporn sein, zukünftig die Nachwuchsarbeit in den Mittelpunkt des Vereins zu stellen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen