Oberbach

Rhönschaf-Genießerwochen

Die Rhönschafe sehen nicht nur drollig aus. Sie sind auch ganz wichtig für die Rhön.
In der bayerischen Rhön blicken zahlreiche Rhönschafe in die Richtung des Fotografen. Man erkennt sie gleich an den schwarzen Gesichtern. Foto: Nicolas Armer/dpa
In der bayerischen Rhön blicken zahlreiche Rhönschafe in die Richtung des Fotografen. Man erkennt sie gleich an den schwarzen Gesichtern. Foto: Nicolas Armer/dpa
Der Verein Natur und Lebensraum Rhön und das Biosphärenreservat Rhön veranstalten vom 9. bis 30. September erstmals die Rhönschaf Genießerwochen. Dabei kann man das Maskottchen der Rhön, das Rhönschaf, auf verschiedene Weise kennenlernen. Man kann mit einer Schäferin wandern, sehen wie der Schäfer früher lebte und wie eine Schäferei heute arbeitet. Ein Highlight wird sicher die Eröffnung der Schäferei Hausen im Fränkischen Freilandmuseum in Fladungen am 9. September sein. Die Schäferei Hausen bei Bad Kissingen entstand um 1850, stand jedoch seit 1972 leer. Im Jahr 2003 wurde sie in das Museum überführt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen