Bad Kissingen

Rolf Miller im Kissinger Kurtheater: Meister des verlorenen Satzes

Rolf Miller zeigt, dass jemand sprachbegabt ist, wenn er fließend Blödsinn spricht. Mit seinen Halbsätzen und Verdrehern fordert er das Publikum im Kurtheater heraus.
Kabarettist Rolf Miller auf der Bühne des Kurtheaters. Werner Vogel       -  Kabarettist Rolf Miller auf der Bühne des Kurtheaters. Werner Vogel
Kabarettist Rolf Miller auf der Bühne des Kurtheaters. Werner Vogel

Verdrehte Sprichworte, gekippte Pointen, unvollendete Sätze aus der Welt des Stammtisches, alles beiläufig fallen gelassen. "Der Mensch ist ganz normal, das ist sein Problem". Diese Sätze zeigen, wie Rolf Miller arbeitet. Er spinnt skurrile Fäden. Er wickelt ein Knäuel, das scheinbar unentwirrbar verknotet daherkommt. Die Auflösung gibt es erst einen Gedankensprung weiter.

Mitdenken ist gefragt. Miller verlangt vom Publikum hellwach zu sein, damit es die Pointe nicht verpasst, die erst im nächsten Halbsatz zündet. Ein Abend mit dem Wortakrobaten ist geistiges Fitnesstraining. Der Trainer aus Walldürn, lässig in T-Shirt und Jeans gekleidet, braucht keine Kulisse. Ein Mikrofon und eine Flasche Mineralwasser genügen. Halt, einen Stuhl braucht er noch. Wo bitteschön hat die Staatsbad GmbH dieses orange-gelb-hässliche Relikt aus den 80ern her, das so herrlich an Zeiten erinnert, als alles noch sooo viel einfacher war. Schaut her, ich bin einer von euch, soll das sagen. Dazu der Odenwälder Dialekt, den Miller pflegt: "Leut passt uff, net dass ichs zusammebring". Der Meister des Halbsatzes hat sich längst eine feste Fangemeinde erspielt. Da ist die Damengruppe aus Gelnhausen, die sich schon im Februar Karten für die ersten Reihen gesichert hat oder Thiemo Schroll aus Reiterswiesen, der den Kabarettisten schon zum "mindestens sechsten Mal" live zuhört.

Miller lässt nichts aus, was landauf landab bewegt. Mittendrin sind seine Kumpels Achim, und Philipp: "sprachbegabt, spricht fließend Blödsinn". Promis werden gerne aufs Korn genommen. Thomas Gottschalk zum Beispiel, "das Double von Siegfried und Roy" oder Helene Fischer : "Optisch ist die Musik in Ordnung". Es geht Schlag auf Schlag. Das Publikum kommt mit dem Klatschen nicht nach, denn "beim Humor muss man auch mal lachen können" oder "man darf eben nicht alles glauben, was man denkt" - das gilt besonders für Literatur, nachzulesen beim Bestseller "Die Gastrommel" von Günter Blech.

Alles scheint wie immer und bleibt genauso anders. Wie beim Kumpel Achim, dessen Hose gern mal offensteht und der, darauf angesprochen, antwortet: "Wenn der Vogel tot ist, kann man den Käfig offenlassen". Damit sich der Zuschauer bei dem hohen Pointen-Tempo erholen kann, kündigt er einen Kalauer an: "Was macht man mit einem Hund ohne Beine? Um die Häuser ziehen". So kennt man ihn nicht, aber er entschuldigt sich für den Beifall: "das ist eben ein zweigleisiges Schwert". Dann feuert Miller auf Kochshows, wenn "gegrillte Kaulquappe mit Seifenblasen" zubereitet werden und knöpft sich die Kosmetikwerbung vor, die für "ein glutenfreies Ingwergesicht" mit dem Slogan wirbt: "Für eine Haut, zäh wie Leder"! Mit Politik hält er sich zurück: Nur so viel: Donald und Boris, die beiden mit dem Teppich auf dem Kopf, das irre Duo aus "Two und a Half Men", "da möchte man flüchten, wo einen keiner kennt. Nach Hammelburg oder Schweinfurt". Ein bisschen Lokalkolorit muss sein.

Miller ist Fußballer, liebt Fußball und läuft zu großer Form auf, wenn er an das DFB Debakel bei der WM 2014 erinnert und an Jogi Löw, der Spieler mit "Schildkröten Unterfunktion" aufgestellt hat. Die Bayern Klatsche vom Samstagnachmittag bei der Frankfurter Eintracht bietet für ihn natürlich eine Steilvorlage, um dem Münchnern eins einzuschenken: Vom ewigen Indianer-Medizinmann Müller-Wallfahrt ist da die launige Rede und vom Endergebnis in Frankfurt von 17:1. Seine Aufforderung an das Publikum: "Verstehen Sie mich falsch" geht da in Jubel Trampeln und - wie könnte es anders sein - einigen Pfiffen unter. Wie hatte Miller orakelt: "Keiner verliert ungern".

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bad Kissingen
  • Deutscher Fußball-Bund
  • Eintracht Frankfurt Fußball AG
  • Helene Fischer
  • Hosen
  • Jeans
  • Joachim Löw
  • Rolf Miller
  • Thomas Gottschalk
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!