Schondra

Schondra: 18 Kapellen mit mehr als 420 Musikern

Die Schondraer feierten am Wochenende ihr ganz eigenes Kiliani-Fest mit Blasmusik, Bier und einer Riesenrad - ganz so wie in Würzburg.
Joachim Scholz dirigiert die Musiker beim Auftakt des Kiliani-Festes in Schondra. Foto: Oswald Türbl
Joachim Scholz dirigiert die Musiker beim Auftakt des Kiliani-Festes in Schondra. Foto: Oswald Türbl
Mit dem Hummelschreiner-Marsch, dirigiert von Joachim Scholz, begann das Festival der Blasmusik am Freitagabend im vollbesetzten Kiliani-Festzelt. 18 Kapellen mit mehr als 420 Musikern brachten in mehr als zwei Stunden ein abwechslungsreiches Programm zu Gehör, das von traditionellen Märschen bis zu konzertanter Blasmusik reichte. Den Abschluss bildete der Gemeinschaftschor mit dem Frankenliedmarsch, der vom Veranstalter des Festes, Thomas Schuhmann von der Firma Möbel und Raum, dirigiert wurde.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen