Schondra

Schondraer Gemeinderat verabschiedet den Haushaltsentwurf

Die Beratungen zum Haushaltsplan 2020 standen im Mittelpunkt der letzten Sitzung des Marktgemeinderates.

Der Gesamthaushalt hat ein Volumen von 8,553 Millionen Euro, wobei 3.336 Millionen Euro auf den Verwaltungshaushalt und 5,217 Millionen Euro auf den Vermögenshaushalt entfallen.

Größere Investitionen betreffen die Maßnahmen beim Bau der Ortsdurchfahrt Schönderling mit 1,5 Millionen Euro, das Baugebiet Heppengraben mit 1,4 Millionen Euro, den DSL-Ausbau mit 740 000 Euro und die Restfinanzierung der KiTa-Generalsanierung mit 592 000 Euro.

Finanzierung steht

Finanziert werden die Investitionsausgaben des Jahres 2020 unter anderem durch eine Rücklagenentnahme in Höhe von rund 2,660 Millionen Euro, Veräußerungen in Höhe von 192 600 Euro sowie durch Zuweisungen und Zuschüsse (circa 862 800 Euro).

Die geplante Kreditaufnahme in Höhe von 1,5 Millionen Euro wird nur realisiert, wenn die anfallenden Kosten dies erfordern.

Vor der Abstimmung über den Haushaltsplan wies 3.Bürgermeister Jürgen Metz (FWG Singenrain) darauf hin, dass der Etatentwurf in der vorliegenden Form nicht genehmigungsfähig sei, da die erforderliche Mindestzuführung von Verwaltungshaushalt an den Vermögenshaushalt in dem nach seiner Meinung "dramatischen Haushalt" nicht erreicht wird.

Vorsichtige Planung

Kämmerer Lothar Ziegler wies auf die besondere Situation in Zeiten der Pandemie hin; wegen der unsicheren Wirtschaftslage habe er die Steuereinnahmen sehr vorsichtig angesetzt und die Situation in anderen Kommunen sei ähnlich.

Im Hinblick auf die dauernde Leistungsfähigkeit wies er darauf hin, dass bei Neuinvestitionen das Augenmerk auf den Pflichtaufgaben wie zum Beispiel der Wasserversorgung, liegen solle.Haushaltssatzung und Haushaltsplan wurden einstimmig verabschiedet.

Zustimmung zu Bauprojekten

Folgenden Bauanträgen stimmte das Gremium zu: Abriss des Wohnhauses mit Garage und Neubau eines Dreifamilienhauses mit Stellplätzen und Photovoltaikanlage in der Marktstraße und Neubau eines Wohnhauses mit Garage in der Mühlstraße.

Dem Abbruch des vorhandenen Satteldaches über Scheune und Stall und Errichtung eines flachen Pultdaches und Einbau einer Garage in Singenrain stimmte das Gremium ebenfalls zu.

Die Firma SNG Networkservice erhielt den Auftrag für 9429 Euro in der Straße "Am Steg" in Schönderling Speedpipes (gebündelte Leerrohre) zu verlegen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schondra
  • Bauanträge
  • Bauprojekte
  • Haushaltsplan
  • Investitionen
  • Kreditaufnahmen
  • Kämmerer
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Steuereinnahmen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!