Schondra

Schondras Marktgemeinde beteiligt sich an Höfebonusregelung

Das schnelle Internet, die Jahresrechnung und die vorzeitige Baufreigabe für die Generalsanierung der Kindertagesstätte beschäftigten Schondras Räte.
Einstimmig befürwortete  Schondras Marktgemeinderat die Beteiligung am 2. Bayerischen Auswahlverfahren zum Ausbau von Hochgeschwindigkeitsnetzen. Foto: Archiv/Uli Deck/dpa
Einstimmig befürwortete Schondras Marktgemeinderat die Beteiligung am 2. Bayerischen Auswahlverfahren zum Ausbau von Hochgeschwindigkeitsnetzen. Foto: Archiv/Uli Deck/dpa
Einstimmig befürwortete der Schondras Marktgemeinderat in seiner Sitzung die Beteiligung am 2. Bayerischen Auswahlverfahren zum Ausbau von Hochgeschwindigkeitsnetzen, die sogenannte Höfebonusregelung. Enrico Meierhof vom Büro Reuther NetConsulting (Bad Staffelstein) hatte zu Beginn der Sitzung ausführlich die Rahmendaten und die vorbereitenden Schritte des Programms erläutert. Ziel ist es, eine nahezu flächendeckende Versorgung von mindestens 30 MBit/s im gesamten Gemeindegebiet zu erreichen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen