Schondra

Schüssler folgt Schüssler als Kommandant

Die Schondraer haben auch den Stellvertretenden Kommandanten und einen Schriftführer gewählt. Außerdem wurden langjährige Mitglieder geehrt.
Für 60-jährige Mitgliedschaft im Feuerwehrverein Schondra ehrte der Vereinsvorsitzende Rainer Förg (rechts) Willi Vogler (von links), Anton Morshäuser und Gregor Karges jeweils mit einer Urkunde und einem Präsent. Fotos: Oswald Türbl
Für 60-jährige Mitgliedschaft im Feuerwehrverein Schondra ehrte der Vereinsvorsitzende Rainer Förg (rechts) Willi Vogler (von links), Anton Morshäuser und Gregor Karges jeweils mit einer Urkunde und einem Präsent. Fotos: Oswald Türbl

Im Zeichen von Neuwahlen stand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Schondra , die vom stellvertretenden Kommandanten Rainer Förg in Vertretung des verhinderten Kommandanten Harald Schüssler geleitet wurde. Er verlas zum Beginn der Versammlung ein Schreiben Schüsslers, in dem dieser unter anderem erklärte, dass er nach 24-jähriger Tätigkeit als Kommandant nicht mehr für dieses Amt zur Verfügung stehe. Bei der Wahl wurde Christian Schüssler zum Kommandanten gewählt, stellvertretender Kommandant bleibt Rainer Förg.

Wie der Tätigkeitsbericht des Kommandanten zeigte, musste die Feuerwehr im abgelaufenen Jahr zu 38 Einsätzen ausrücken; neben zehn Brandfällen waren dies zehn Fälle von technischer Hilfeleistung sowie 18 andere Einsätze. Der Leistungsstand der Feuerwehrleute wurde weiter verbessert, zum Beispiel bei der THL-Leistungsprüfung erstmals mit dem neuen HLF 20, was sowohl für die Ausbilder als auch die Teilnehmer eine besondere Herausforderung darstellte. Nach gut dreiwöchiger, intensiver Vorbereitung bestanden alle 14 Männer und Frauen die Leistungsprüfung mit hervorragenden Ergebnissen. Die Modulare Truppmann-Ausbildung THL für den zuständigen KBM-Bereich wurde in Schondra und Schönderling gemeinsam durchgeführt.

Problematische Versorgung

Besondere Übungs-Einsätze waren zwei Alarmübung in Geroda und Schönderling. In Geroda ging es um einen Unfall in einem landwirtschaftlichen Unternehmen, in Schönderling war das Übungsobjekt ein Pferdestall am Ortsrand; wegen der problematischen Wasserversorgung kam dabei erstmals der von der Verwaltungsgemeinschaft angeschaffte Schlauchwagen mit 500-m-B-Schlauch zum Einsatz. Im Juni fand ein Übungstag des Helfer-vor-Ort- beziehungsweise Rettungsdienstes in Schönderling statt. Bewährt habe sich die Verlagerung der Reinigung der Personen-Schutzanzüge zur Feuerwehr in Bad Brückenau. Zudem wurde ein Antrag auf Neubeschaffung von Schutzanzügen bei der Marktgemeinde gestellt.

Als Vorsitzender des Feuerwehrvereins freute sich Rainer Förg über die Einsatzbereitschaft der Mitglieder ; besonders die Organisation der Kirchweih und des Backofenfestes erforderte einen entsprechenden Einsatz. In diesem Jahr wird der Verein erstmals die DJK bei der Organisation des traditionellen Rosenmontagsballes ablösen.

179 Mitglieder

Der Feuerwehrverein hat derzeit einen Mitgliederstand von 179 Mitgliedern. Diese teilen sich auf in 59 Aktive, 109 Passive und elf Jugendliche.

In seiner Funktion als Jugendwart berichtete Rainer Förg von der Ausrichtung des Kreisjugendfeuerwehrtages im März in der Schondratalhalle. Auch der Wissenstest fand in Schondra statt und soll auch in Zukunft hier durchgeführt werden. Acht Jugendliche nahmen teil und legten den Wissenstest zum Thema Erste Hilfe in den Stufen Bronze, Silber, Gold erfolgreich ab. Von der Jugendfeuerwehr in die aktive Wehr wechselt Julian Brand aus Schönderling.

Als Jugendfeuerwehrmann des Jahres 2019 zeichnete der Jugendwart Claudius Ebert aus, der sowohl durch sein Pflichtbewusstsein als auch seine kameradschaftliche Art ein besonderes Vorbild gewesen sei. Dirk Schuhmann berichtete als Leiter der Atemschutzgruppe von zwei Gruppen mit insgesamt 22 Geräteträgern aus Schondra und Schönderling. Bei neun Ernstfalleinsätzen seien die Atemschutzgeräteträger besonders gefordert gewesen. Luca Vogler und Tom Karges haben den Lehrgang zum Atemschutzgeräteträger bestanden. Neu in die Feuerwehr wurde Julius Zehe-Köth aus Singenrain und in den aktiven Dienst Anna-Maria Schneider aufgenommen. Kassier Armin Förg ließ eine gesunde Finanzlage erkennen. Der Vorstand wurde entlastet. bto

Ehrungen und Wahlen

Ehrenkommandant und Ehrenmitglied Harald Schüssler

Langjährige Mitglieder

70 Jahre: Karl Enzinger

60 Jahre: Gregor Karges, Anton Morshäuser, Willi Vogler, Erich Ankenbrand, August Reith

50 Jahre: Helmut Knüttel, Reinhold Markert, Oswald Türbl , Arnold Wirth, Karl Büchner , Erwin Förg

40 Jahre: Günther Knüttel, Horst Schuhmann

Neuwahl Kommandant: Christian Schüssler, stellvertretender Kommandant: Rainer Förg,

Schriftführer: Tom Karges

Beförderungen

Feuerwehrmann: Tom Karges,

Oberfeuerwehrmänner: Alexander Scheller, Gerit Schwanke,

Hauptlöschmeister: Sebastian Knüttel, Oberlöschmeister: Christian Schüssler bto

Schlagworte

  • Schondra
  • Brände
  • Debakel
  • Feuerwehren
  • Feuerwehrleute
  • Feuerwehrvereine
  • Jugendfeuerwehren
  • Karl Büchner
  • Kinder und Jugendliche
  • Mitglieder
  • Oswald Türbl
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!