Elfershausen

Schwerer Verkehrsunfall auf der A7: Autofahrer lebensbedrohlich verletzt

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Freitagabend auf der A7 auf Höhe von Elfershausen (Lkr. Bad Kissingen) gekommen. Nach Angaben der Polizei waren daran mehrere Fahrzeuge beteiligt. Den ersten Ermittlungen zu Folge hatten zwei Autos zunächst einen Lkw links überholt. Danach kam es laut Polizei zu einer seitlichen Kollision der beiden Fahrzeuge. Eines der Autos geriet daraufhin ins Schleudern und fuhr unter das Heck eines in der Zufahrt zu einem Parkplatz stehenden Lastwagens.

22-Jähriger musste aus Wrack befreit werden

Der 22-jährige Fahrer des Wagens wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack befreit werden. Er zog sich lebensbedrohliche Verletzungen zu. Der andere Autofahrer wurde leicht verletzt.

Da der Unfallhergang noch nicht abschließend geklärt ist, wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Schweinfurt ein Sachverständiger hinzugezogen. In diesem Zusammenhang bittet die Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck Zeugen, sich unter Telefon 09722/9444-130 zu melden.

Im Einsatz waren neben der Polizei auch ein Rettungshubschrauber und die Feuerwehren aus Wülfershausen, Niederwerrn und Schweinfurt sowie die Autobahnmeisterei Oberthulba. Die A7 war für die Dauer der Unfallaufnahme in Richtung Kassel für mehrere Stunden voll gesperrt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Elfershausen
Feuerwehren
Lastkraftwagen
Staatsanwaltschaft
Staatsanwaltschaft Schweinfurt
Verkehrspolizei
Verkehrsunfälle
Wracks
Zeugen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!