Diebach

Segen für 31 Firmlinge

31 Firmlinge aus der Pfarreiengemeinschaft Sturmiusberg erhielten von Weihbischof Ulrich Boom das Sakrament der Firmung.
Weihbischof Ulrich Boom spendet das Sakrament der Firmung in Diebach.       -  Weihbischof Ulrich Boom spendet das Sakrament der Firmung in Diebach.
Foto: E. Assmann | Weihbischof Ulrich Boom spendet das Sakrament der Firmung in Diebach.

31 Firmlinge aus der Pfarreiengemeinschaft Sturmiusberg kamen in der St. Georgskirche in Diebach zusammen, um von Weihbischof Ulrich Boom das Sakrament der Firmung gespendet zu bekommen.

Weihbischof Ulrich Boom sprach die auch für die Jugendlichen schwierige Zeit der coronabedingten Einschränkungen an und bot die Unterstützung durch Gott gerade jetzt an. "Wir haben das Leben nicht in der Hand, aber Gott ist für uns da. Er verlässt uns und euch nicht." Er appellierte an die Firmlinge, offen zu sein für dieses Sakrament der Stärkung. Corona werde nicht die einzige Krise in ihrem Leben sein, aber mit Gottes Hilfe könne man trotz allem positiv in die Zukunft voranschreiten. Coronabedingt fand der Gottesdienst ohne Eltern, nur mit den Paten und Firmlingen statt. "Dies rückt auch die Funktion der Firmpaten ins Licht," so der Weihbischof. Musikalisch feierlich gestalteten Organist und Sänger Manfred Bott sowie Katja Brandestein und Margit Schühler den Festakt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Diebach
Gott
Organisten
Sänger
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!