Rothhausen

Selbst in der Speditionsbranche läuft derzeit nicht mehr alles rund

"Auch wir können quasi nur noch von Tag zu Tag planen", berichtet die Menninger GmbH in Rothhausen in einem Gespräch.
Fabian Menninger bei der Arbeit in der Werkstatt.  Foto: Daniel Wiener       -  Fabian Menninger bei der Arbeit in der Werkstatt.  Foto: Daniel Wiener
| Fabian Menninger bei der Arbeit in der Werkstatt. Foto: Daniel Wiener

"Systemrelevante Berufe" sind derzeit gefragt, denn diese dürfen fast uneingeschränkt weiter arbeiten, wo doch das Leben und die Arbeit in vielen Bereichen total heruntergefahren wurde. Systemrelevant arbeitet derzeit auch die Menninger GmbH in Rothhausen und zwar gleich in zwei Bereichen. Zum einen in der Spedition /Logistik, zum anderen als eigenständige Kfz/Nfz-Werkstatt. Und obwohl landläufig die Meinung vorherrscht, dass gerade die Logistik-Branche in diesen Not-Zeiten zur reibungslosen Versorgung nur so brummt, muss man sich beim Gespräch mit Otto Menninger eines Besseren belehren lassen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung