Bad Kissingen

MP+Sexueller Missbrauch: Urteil gegen Priester nicht rechtskräftig

Vor einer Woche ist der Fall am Amtsgericht Bad Kissingen verhandelt worden. Staatsanwaltschaft und Verteidigung legten Rechtsmittel ein. Wie es jetzt weitergeht.
Das Urteil gegen einen Priester der Diözese Würzburg wird nicht rechtskräftig. Er war wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt. Vor einer Woche wurde der Fall vor dem Amtsgericht Bad Kissingen verhandelt.
Foto: Nicolas Armer, dpa | Das Urteil gegen einen Priester der Diözese Würzburg wird nicht rechtskräftig. Er war wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt. Vor einer Woche wurde der Fall vor dem Amtsgericht Bad Kissingen verhandelt.

Das Urteil gegen einen Priester der Diözese Würzburg wegen sexuellen Missbrauchs wird nicht rechtskräftig. Wie ein Sprecher des Amtsgerichts Bad Kissingen mitteilte, sei von der Staatsanwaltschaft Schweinfurt Berufung eingelegt worden und von Seiten des Angeklagten allgemein Rechtsmittel. "Sofern nicht beidseits eine Rücknahme erfolgt, wird die Sache deshalb am Landgericht Schweinfurt nochmals verhandelt werden müssen."Am Donnerstag vor einer Woche war der 43-Jährige von dem Schöffengericht wegen sexuellen Missbrauchs einer zwölfjährigen Ministrantin zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und vier ...

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat