Speicherz

Speicherz: "Es gibt keine blöden Ideen"

Auf Einladung des Bürgermeisters fanden sich etliche Bürger zur Ideensammlung ein. Gewünscht wird ein neues Feuerwehrgerätehaus und ein Jugendraum in Speicherz.
Die vielen Ideen zur Dorfentwicklung in Speicherz konnten die Speicherzer durch die Vergabe von Punkten bewerten. Foto: Stephnie Elm
Die vielen Ideen zur Dorfentwicklung in Speicherz konnten die Speicherzer durch die Vergabe von Punkten bewerten. Foto: Stephnie Elm
Zufrieden mit ihrem Dorf scheinen die Speicherzer Jugendlichen zu sein. Der Einladung von Bürgermeister Jochen Vogel (CSU) zur Ideensammlung für die Dorfentwicklung war zumindest nur eine Jugendliche gefolgt. Antonia vermutete, dass die anderen "anscheinend lieber vor ihren Handys und Laptops sitzen bleiben". Der 14-Jährigen war allerdings eine Lücke auf dem Spielplatz aufgefallen, wo einst das Klettergerüst gestanden hatte: "Irgendwie eine Kindheitserinnerung. Da fehlt was." Ihr Vorschlag war daher natürlich die Erneuerung des Spielplatzes.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen