Ebenhausen

Spenden für Häuser im Dorf der Hoffnung

Der Verein zur Hilfe für Kinder der Dritten Welt e.V. Schweinfurt will ein "Hoffnungsdorf" in Indien unterstützen.
Baubeginn des 'Hoffnungsdorfes' mit dem Abstecken der Häuser.       -  Baubeginn des 'Hoffnungsdorfes' mit dem Abstecken der Häuser.
Foto: Father Mathew-Groge, Kalkutta | Baubeginn des "Hoffnungsdorfes" mit dem Abstecken der Häuser.

Schon seit vielen Jahren arbeitet der Schweinfurter Kinderhilfsverein "Verein zur Hilfe für Kinder der Dritten Welt e.V." mit der Österreicherin Petra Theiner und deren Hilfsorganisation zusammen. Nun möchten sich die Schweinfurter für die finanzielle Unterstützung aus Österreich revanchieren. Petra Theiner stammt aus Prad im Vinschgau (Südtirol) und hilft seit fast 20 Jahren den Ärmsten der Armen vor allem in Indien. Die Südtirolerin kümmerte sich von 2004 bis 2018 als Mitglied der Südtiroler Ärzte für die Welt in Indien um den Bau von Schulen, Wassertanks, um die Ausbildung von Frauen zu ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung