Wildflecken

Standort Wildflecken stabil aufgestellt

Der Vorsitzende des Deutschen Bundeswehr-Verbandes André Wüstner sprach in Wildflecken vor rund 300 Soldaten. Ihn beschäftigt, dass die Bundeswehr als Arbeitgeber für junge Menschen attraktiv bleibt.
Perfekte Tarnung im Schnee: Auf dem Truppenübungsplatz Wildflecken finden regelmäßig groß angelegte Übungen - oft auch mit internationaler Beteiligung - statt. Foto: Ralf Ruppert
Perfekte Tarnung im Schnee: Auf dem Truppenübungsplatz Wildflecken finden regelmäßig groß angelegte Übungen - oft auch mit internationaler Beteiligung - statt. Foto: Ralf Ruppert
Mit Spannung wurde Oberstleutnant André Wüstner in der Rhön-Kaserne erwartet. Der gebürtige Franke ist seit November 2013 Bundesvorsitzender des Deutschen Bundeswehr-Verbandes mit der Abkürzung DBwV. Nicht nur Oberst Jürgen Steinberger, Leiter des Gefechtssimulations-Zentrums, und Oberstleutnant Uwe Weinrauter, Kommandeur des Truppenübungsplatzes, sondern auch rund 300 Soldaten zeigten Interesse.Hat doch Wüstner direkten Kontakt zur Nahtstelle zwischen den demokratischen Auftraggebern aus der Politik einerseits und andererseits den Ausführenden des Militärs ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen