Stangenroth

Stangenroth: Prost auf den neuen Raum

Die Sebastianus Stube ist am Sonntag eingeweiht worden. Hier sollen drei Wünsche erfüllt werden: Nette Menschen treffen, gute Gespräche führen und Kraft tanken.
Pfarrgemeinderatsvorsitzende Regina Kirchner stößt mit Pfarrer Stephan Hartmann auf die Sebastianus Stube an, die jetzt in der neuen alten Schule eingeweiht wurde. Foto: Gabriele Sell
Pfarrgemeinderatsvorsitzende Regina Kirchner stößt mit Pfarrer Stephan Hartmann auf die Sebastianus Stube an, die jetzt in der neuen alten Schule eingeweiht wurde. Foto: Gabriele Sell
Auf die drei Wünsche , die bei der Namenssuche für die Sebastianus Stube auf einem Vorschlagszettel standen, stieß die Stangenrother Kirchengemeinde bei der Einweihung am Sonntag nach dem Gottesdienst mit einem Gläschen Sekt an: Viele nette Menschen treffen, gute Gespräche führen und Kraft für Leib und Seele tanken.Mit Hilfe von vielen Freiwilligen hat der Stangenrother Pfarrgemeinderat einen Raum in der alten neuen Schule hergerichtet. So gut gelungen sei die Renovierung, weil "so viele Menschen mit angepackt haben", sagte die Vorsitzende des Pfarrgemeinderats, Regina Kirchner.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen