Bad Kissingen

Stimmt's oder stimmt's nicht? "Kalorien sind Kalorien - die Quelle ist egal."

Holger Klemm verrät, wie man seinen Körper dazu bringen kann, das unliebsame Hüftgold in wertvolle Energie umzuwandeln.
Macht es einen Unterschied, woher die Kalorien stammen, die wir zu uns nehmen? Symbolbild: Uwe Anspach/dpa
Macht es einen Unterschied, woher die Kalorien stammen, die wir zu uns nehmen? Symbolbild: Uwe Anspach/dpa
Was haben ein großer Topf Brokkoli, ein Glas Vollmilch und eine Handvoll Schoko-Drops gemeinsam? In allen drei Lebensmitteln stecken exakt 200 Kilokalorien. Was unterscheidet sie? Klar: eindeutig die Menge, in der wir diese drei Produkten vor uns haben. 200 Kilokalorien können wir in kürzester Zeit zu uns nehmen oder solange essen, bis wir satt die Hälfte auf dem Teller zurücklassen. Doch es gibt noch einen weiteren Unterschied, und der ist entscheidend: der Ursprung der Kalorien.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen