Bad Brückenau

Stimmungsvolle und klingende Bergweihnacht

Eine volkstümliche Weihnachtsrevue findet am Sonntag, 22. Dezember, im Staatsbad statt: Hier ist die Klingende Bergweihnacht mit Anita & Alexandra Hofmann, Die Feldberger, Robin Leon und Moderator Hansy Vogt zu Gast.

Alle Jahre wieder lädt die Klingende Bergweihnacht die großen Stars der Schlager- und Volksmusikszene ein. Diese findet am Sonntag, 22. Dezember, 19.30 Uhr, im Staatsbad, König Ludwig I. Saal, statt. Diesmal sind dabei Anita & Alexandra Hofmann, Die Feldberger, Robin Leon und Moderator Hansy Vogt.

Die exklusiven Stars der Volksmusik- und Schlager-Szene überzeugen mit erstklassigen, klangvollen und stimmungsvollen Liedern. Sie entführen ihre Gäste aus dem Trubel der Vorweihnachtszeit in die Welt der Klingenden Bergweihnacht und versprechen ein stimmungsvolles Konzert mit viel Zeit zum Träumen und Abschalten, heißt es in einer Pressemitteilung des Veranstalters.

Sopranstimme und Rockröhre

Die "Geschwister Hofmann" - so wurden Anita und Alexandra Hofmann bekannt - sind mit ihren wunderbaren Stimmen, ihrem Charme und ihrem Humor die bekanntesten Geschwister der Schlager- und Volksmusikszene, so der Veranstalter weiter. Gemeinsam spielen sie 15 verschiedene Instrumente, haben über 20 Alben herausgebracht, waren schon auf 59 Tourneen , hatten unzählige TV-Auftritte und haben tausende von Fans in ganz Europa. Dabei können die beiden nicht unterschiedlicher sein: Anita mit ihrer Sopranstimme und Alexandra als Rockröhre, ergeben einen Sound mit einem breiten musikalischen Spektrum. Sie werden nie langweilig und erfinden sich immer wieder neu. Die beiden schwäbischen Multitalente aus Meßkirch gewannen mehrfach die Schlagerparade, viele Preise wie die "Goldene Stimmgabel", die "Goldene Eins" und "Die Goldene Schallplatte".

Musikalische Botschafter des Schwarzwalds

Die Feldberger oder auch die Spaß-GmbH aus dem Schwarzwald sind für ihre Gute-Laune-Lieder bekannt. Ihre Bühnenshow kann lustig, zur Bergweihnacht aber auch besinnlich sein. Die Feldberger haben schon so manchen Radio-Hit gelandet und mehrere Gold- und Platinauszeichnungen erhalten. Ihre Heimat repräsentieren die vier Männer nicht nur mit ihrem Bandnamen, sie sind offizielle musikalische Botschafter des Schwarzwalds. Im ZDF-Fernsehgarten sind die "Feldberger" ebenso Stammgäste wie bei den Fernsehsendungen des SWR.

Seit Robin Leon bei Stefan Mross in der TV-Sendung "Immer wieder sonntags" die TV-Hitparade gewonnen hat, geht es für ihn steil bergauf.

Hansy Vogt ist der geborene Entertainer; seit über 25 Jahren begeistert der Schwarzwälder die Menschen mit seiner Natürlichkeit, mit seinem Lachen und mit seiner Professionalität. Als Fernsehmoderator hat er in vielen hunderten Sendungen die Landschaft vorgestellt, kulinarische Geheimtipps präsentiert und dem Zuschauer kulturelle Highlights gezeigt. Begonnen hat seine künstlerische Karriere als Frontmann der Schlager- und Volksmusikband "Feldberger". Neben diversen Rundfunksendungen , die Hansy Vogt unter anderem beim SWR moderiert, ist er in der ARD sowie in diversen TV-Shows und Tourneen zu sehen.

Gastgeber Hansy Vogt und seine Interpreten versprechen ein stimmungsvolles Konzert mit viel Zeit zum Träumen, Schunkeln und Abschalten, heißt es abschließend in der Pressemeldung.

Kartenvorverkauf

Tickets gibt es bei www.amtix.de, Tel.: 07009/9887 777, und bei allen üblichen Vorverkaufsstellen.

Schlagworte

  • Bad Brückenau
  • ARD
  • Fernsehmoderatorinnen und Fernsehmoderatoren
  • Fernsehsendungen und -Serien
  • Fernsehshows
  • Konzerte und Konzertreihen
  • Ludwig I.
  • Moderatorinnen und Moderatoren
  • Rundfunksendungen
  • Schlager
  • Stefan Mross
  • Südwestrundfunk
  • Tourneen
  • Volkskultur
  • Volksmusik
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!