Bad Brückenau

Stolpersteine in Bad Brückenau: Eine Verbeugung vor den Opfern

Gunter Demnig hat die in den Asphalt eingelassenen Stolpersteine erfunden. Vor der dritten Steineverlegung sprach der Künstler über sich und sein Werk. Wer ist der Mann, der 77 000 steinerne Mahnmale in 26 Ländern hinterlassen hat?
Drei Stolpersteine für die Familie Goldschmidt wurden vor ihrem früheren Wohnhaus Unterhainstraße 25 verlegt. Sigismund von Dobschütz       -  Drei Stolpersteine für die Familie Goldschmidt wurden vor ihrem früheren Wohnhaus Unterhainstraße 25 verlegt. Sigismund von Dobschütz
| Drei Stolpersteine für die Familie Goldschmidt wurden vor ihrem früheren Wohnhaus Unterhainstraße 25 verlegt. Sigismund von Dobschütz

Ein weltpolitisch denkender, gelegentlich auch provozierender Aktionskünstler war Gunter Demnig (72) schon in seinen Studienjahren . Dass allerdings aus der Verlegung seines ersten, im Jahr 1996 noch nicht genehmigten Stolpersteins in Berlin ein internationales Mammutprojekt und sein Lebenswerk werden würde, habe er vor 20 Jahren selbst nicht ahnen können, verriet Demnig am Samstag in Bad Brückenau in seinem Vortrag am Vorabend der dort folgenden dritten Stolperstein-Verlegung.Mehrere Anzeigen gegen den KünstlerIm Oktober 1947 in Berlin geboren, studierte Demnig ab 1967 zur Zeit der 1968er ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!