Geroda

Stolz auf den Grillplatz in Geroda-Platz

Geroda-Platz' Jugendrat zieht im zweiten Jahr seines Bestehens Bilanz - und das Fazit fällt positiv aus.
Jugendrats-Vorsitzender Matthias Kohl freut sich über den Grillplatz, das erste große Projekt seines Gremiums in Geroda-Platz. Foto: Sandro Wegmann
Jugendrats-Vorsitzender Matthias Kohl freut sich über den Grillplatz, das erste große Projekt seines Gremiums in Geroda-Platz. Foto: Sandro Wegmann
Seit über einem Jahr gibt es ihn nun schon, den Jugendrat in Geroda-Platz. Auch das erste große Projekt konnte bereits im Sommer 2016 verwirklicht werden: ein Grillplatz. "Hier kann man sich treffen und stört niemanden", erklärt Matthias Kohl die Vorzüge des im Wald gelegenen Platzes. Er ist der Vorsitzende des neunköpfigen Jugendrates. Sein Gremium erstellte ein Konzept zur Errichtung des Grillplatzes. Dieses wurde dann nach Rücksprache mit Gemeinderat und Bürgermeister genehmigt. Rund sieben Wochen dauerte die Fertigstellung.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen