Bad Kissingen

Straßensanierung in Bad Kissingen: Happy End im Krautgarten

Vor acht Jahren begann die Stadt bereits damit, die Sanierung des Sträßchens zu planen. Zwischenzeitlich war das Projekt gestoppt. Mit der Verkehrsfreigabe geht für die Anwohner jetzt eine lange Zeit des Wartens zu Ende.
Die Anwohner Anja Stärker-Kaiser, (von links), Günter Rüth und Hannelore Kiesel sind froh, dass der Krautgarten saniert ist. Foto: Benedikt Borst       -  Die Anwohner Anja Stärker-Kaiser, (von links), Günter Rüth und Hannelore Kiesel sind froh, dass der Krautgarten saniert ist. Foto: Benedikt Borst
| Die Anwohner Anja Stärker-Kaiser, (von links), Günter Rüth und Hannelore Kiesel sind froh, dass der Krautgarten saniert ist. Foto: Benedikt Borst

Sechs Monate Baulärm und Dreck hatten die Anwohner des Krautgartens am Ende zu ertragen. So lange hat es gedauert, bis das 135 Meter lange Sträßchen im Altort von Garitz einmal komplett saniert wurde. "Seit zehn Jahren haben wir darauf gewartet", erinnert sich Klaus Reichert an die Vorgeschichte. Dass Kanal und Straße marode waren, war schon länger kein Geheimnis mehr. 2012 erarbeitete die Stadt zwar schon die ersten Pläne für die Sanierung , drei Jahre später wurde das Projekt allerdings in der Haushaltsplanung hinten angestellt.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
25,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat