Bad Kissingen

Südbrücke Bad Kissingen: Schäden im Blick

Die Südbrücke ist in fortgeschrittenem Alter und muss öfter begutachtet werden als normal. Ein Neubau soll sie in den nächsten Jahren ersetzen. Das Staatliche Bauamt will in Kürze mit der Planung beginnen.
Über eine Hebebühne kommen die Gutachter ganz nah an die Unterseite der Südbrücke heran, um Schäden zu erkennen. Foto: Benedikt Borst       -  Über eine Hebebühne kommen die Gutachter ganz nah an die Unterseite der Südbrücke heran, um Schäden zu erkennen. Foto: Benedikt Borst
| Über eine Hebebühne kommen die Gutachter ganz nah an die Unterseite der Südbrücke heran, um Schäden zu erkennen. Foto: Benedikt Borst

Die Südbrücke zwischen Schlachthofkreuzung und Garitz ist mit 66 Jahren nicht mehr die jüngste. Irgendwann in den nächsten Jahren erreicht sie ihr Lebensende. Nach Auskunft des Staatlichen Bauamts in Schweinfurt soll dann eine neue Brücke errichtet werden, die den Verkehr der B 287 über die Saale leitet. "Die Planungen sollen noch in diesem Jahr beginnen", teilt Pressesprecherin Nina Löhner mit. Noch ist der Zustand der Südbrücke zumindest soweit in Ordnung, dass der Verkehr ohne allzu große Einschränkungen über sie hinwegrollen kann.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
25,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat