Bad Kissingen

Tanz bis in die Nacht auf der Medienwiese

Ab 22 Uhr war richtig Stimmung auf der Medienwiese bei Monkey Business, die von Main-Post und TV-Touring präsentiert wurden.
Foto: Peter Rauch | Ab 22 Uhr war richtig Stimmung auf der Medienwiese bei Monkey Business, die von Main-Post und TV-Touring präsentiert wurden.

„Je später der Abend, desto schöner das Wetter und umso mehr Gäste“, auf diesen kurzen Nenner möchte man den Rakoczy-Samstagabend bringen. Musste die Vorstellung der historischen Persönlichkeiten wegen eines kräftigen Regengusses im Saal stattfinden, wobei sich die drehbare Konzertmuschel dafür hervorragend eignete, so fielen doch einige der weiteren geplanten Freiluftaktionen buchstäblich ins Wasser. Die Ludwigsbrücke, auf der sonst bereits gegen 20 Uhr kaum noch ein Durchkommen war, ließ sich bequem überqueren, und auch in der Stadt und auf der Medienwiese waren zunächst noch zahlreiche Plätze frei.

Zuvor eine Stunde Regen

Doch obwohl es fast eine Stunde geregnet hatte, auf der Medienwiese war der Boden auch schnell wieder trocken, der Regen versickerte in den Rissen, die sich in wochenlanger Trockenheit dort gebildet hatten, nur auf den Tischen und Bänken blieben kurzzeitig kleine Wasserlachen stehen. Monkey Business, eine siebenköpfige Band aus Mittelfranken, die sich aus verschiedenen nordbayerischen Top-Bands gebildet hat, heizte von Anfang an kräftig ein. Und wer sich keinen nassen Hintern holen wollte, blieb erst einmal vor der großen Bühne stehen und „arbeitete sich dort warm“.

Viele Familien

Je dunkler es wurde, je länger die Zeit fortschritt, desto mehr Besucher strömten auf die Medienwiese, und auffallend: Es waren sehr viele Familien mit Kindern dabei. Schließlich ist die Medienwiese, zumindest tagsüber, eine große Spielwiese für die Kleinen mit Hüpfburg, Bungee-Springen und sogar einem Minikarussell das sich auch in den frühen Abendstunden noch dreht.

Auch Frontmann Dani, Sänger bei Monkey Business und Fränky, einer der Gitarristen, hatte ein Herz für Kinder. Immer wieder stiegen die beiden zu Kids hinab, die dort fast stundenlang vor der Bühne ausharrten, ließen sie mal mit ins Mikro singen oder sogar an der Gitarre zupfen, denn „es ist unsere Passion und unser Ziel für unser gesamtes Publikum einen unvergesslichen Abend zu gestalten“, so die Gruppe, die das nicht nur auf ihrer Homepage schreibt, sondern auch live vorführt.

Classic Rock

Seit rund 15 Jahren sind sie bereits mit Classic Rock unterwegs und unternehmen dabei auch musikalische Ausflüge in andere Stilrichtungen, je nach Lust und Laune der Aktiven und vor allem der Zuhörer, wobei das Motto von Monkey Business lautet You'll Never Stop Rock.

Die Medienwiese, auf der am Samstagabend Main-Post und TV-Touring, am Sonntag Saale-Zeitung und Radio Primaton Gastgeber waren, ist inzwischen im Rakoczyablauf integriert. Beigetragen hat auch, dass das benachbarte Hotel die Wiese bewirtet.

Sitzt im Hintergrund und haut mächtig auf die Pauke – Jörg an seinen Drums.
Foto: Peter Rauch | Sitzt im Hintergrund und haut mächtig auf die Pauke – Jörg an seinen Drums.
Stimmungsvolles Licht.
Foto: Peter Rauch | Stimmungsvolles Licht.
Frontmann Dani war beim Konzert auf der Medienwiese ganz in seinem Element.
Foto: Peter Rauch | Frontmann Dani war beim Konzert auf der Medienwiese ganz in seinem Element.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Bad Kissingen
Siegfried Farkas
Familien mit Kindern
Gitarre
Gitarristen
Mittelfranken
Passion
Radio Primaton
Rakoczy-Fest
Theater
Wetter
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (2)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!