Bad Kissingen

Telekom baut öffentliche Fernsprecher weiter ab

Die Telekom dünnt das Netz an öffentlichen Telefonen noch einmal kräftig aus. In den meisten Gemeinden wird es dann keine Möglichkeit mehr geben, ohne Mobiltelefon Notrufe abzusetzen.
Auch der Ramsthaler Bürgermeister Franz Büttner trägt sein Handy ständig bei sich, die Fernsprechsäule in der Ortsmitte hat er noch nie wirklich benutzt, lediglich für unser Bild griff er zum Hörer. Fotos: Ralf Ruppert
Auch der Ramsthaler Bürgermeister Franz Büttner trägt sein Handy ständig bei sich, die Fernsprechsäule in der Ortsmitte hat er noch nie wirklich benutzt, lediglich für unser Bild griff er zum Hörer. Fotos: Ralf Ruppert
Als die Telekom vor etlichen Jahren nach und nach die Telefonzellen abbaute, wehrten sich viele Gemeinden noch vehement. "Damals haben wir uns noch quer gestellt", erinnert sich auch der Ramsthaler Bürgermeister Franz Büttner (Freie Wähler). "Eigentlich hätten wir sogar gerne die Telefonzelle behalten, weil sie gut in die Ortsmitte gepasst hat." Als Trostpflaster gab es eine Edelstahl-Säule mit Karten-Telefon.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen