Thundorf

Theatergruppe Thundorf teilt Erlös mit Vereinen

Die Theatergruppe spielte zehn Mal vor vollem Haus. Von dem Erfolg geben die Schauspieler in Form von Spenden etwas weiter.
Organisator Peter Göbel (von links) überreichte  Schecks an  Benedikt Seufert und Marco Kaufmann (FFW Thundorf), Benedikt Braun (Türmlejugend) und Winfried Gessner (Stammtisch Geschichte und Brauchtum). Foto: Philipp Bauernschubert
Organisator Peter Göbel (von links) überreichte Schecks an Benedikt Seufert und Marco Kaufmann (FFW Thundorf), Benedikt Braun (Türmlejugend) und Winfried Gessner (Stammtisch Geschichte und Brauchtum). Foto: Philipp Bauernschubert
Zehn Mal ein volles Haus und neue Fans gewonnen, das hat die Theatergruppe Thundorf in diesem Jahr mit der Komödie in drei Akten "Kaviar trifft Currywurst" geschafft. Bei diesem Stück zogen die Laienschauspieler wie gewohnt alle Register ihres Könnens.Wie jedes Jahr wurden auch diesmal wieder Geschenke in Form von "Spendenschecks" von der Gruppe verteilt. Die Summe wird seit 2001 mit rund 50 000 Euro beziffert, die Vereine, Institutionen oder für kulturelle beziehungsweise bauliche Maßnahmen auf vorherigen Antrag von der Theatergruppe gespendet wurden.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen