Ramsthal

Turbulente Krimikomödie

Noch zweimal haben Interessierte die Gelegenheit, das Stück "Nix als Ärger mit der Leiche" der Theatergruppe des Fideliavereins auf der Bühne zu erleben.
Zum Kartenspielen kommt die Runde zusammen, aber dann entwickelt sich alles anders.  Foto: Andreas Lomb
Zum Kartenspielen kommt die Runde zusammen, aber dann entwickelt sich alles anders. Foto: Andreas Lomb
"Nix als Ärger mit der Leiche", eine Krimikomödie von Anne Hasse, war in diesem Jahr die Aufgabe, die sich die Theatergruppe des Fideliavereins Ramsthal gestellt hat. Unter dem neuen Regisseur und Theaterleiter Frank Gotzen wurde eine neue Art von Komödie präsentiert. Mit spannender Unterhaltung und lustigen, dem Lokalen angepassten Inhalten präsentierte die altbewährte Darstellerriege das Stück. Onkel Franz (Gisbert Stöber), ein wohlhabender älterer Junggeselle, trifft sich jeden Donnerstag mit drei Singkreisdamen (Antje Höfer, Steffi Lang und Michaela Gotzen) zum Romméspielen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen