Münnerstadt

Überlebenskisten für ein Leben in Erdbunkern und Kellern der Ukraine

Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer in Münnerstadt sind unglaublich. Gerade sind sie von ihrem 6. Hilfstransport zurück.
Helfer um Anita Dietz packen Überlebenspakete für die Ukraine in der Sammelstelle.       -  Helfer um Anita Dietz packen Überlebenspakete für die Ukraine in der Sammelstelle.
Foto: Hartmut Hessel | Helfer um Anita Dietz packen Überlebenspakete für die Ukraine in der Sammelstelle.

Vier Fahrzeuge der Ukraine-Hilfe Münnerstadt mit acht Helferinnen und Helfern waren am Osterwochenende wieder unterwegs an die Ukrainische Grenze, um zum 6. Mal Hilfsgüter abzuliefern, darunter 50 selbst zusammengestellte "Überlebenskisten", bestehend aus haltbaren Lebensmitteln, Verbandsmaterial, einfachen technischen Hilfsmitteln, einigen Süßigkeiten, sowie einer Decke und einem kleinen Kuscheltier. Gedacht sind diese Dinge für ein Leben in Erdbunkern und Kellern, worauf sich leider viele Menschen in der Ukraine einstellen. Außerdem ist wieder viel medizinisches Material dabei.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!