Diebach

Unermüdlich im Einsatz für die Natur

Er ist ein Urgestein des Naturschutzes: Ulf Zeidler wird am Freitag, 5. März, 85 Jahre alt. Sein Wissen und Organisationstalent ist gefragt bei der Kreisgruppe des Bund Naturschutzes.
Ulf Zeidler in seinem Element: Hier erklärt er die Lebensweise der Fledermäuse im Diebacher Kirchendach.       -  Ulf Zeidler in seinem Element: Hier erklärt er die Lebensweise der Fledermäuse im Diebacher Kirchendach.
Foto: E. Assmann/Archiv | Ulf Zeidler in seinem Element: Hier erklärt er die Lebensweise der Fledermäuse im Diebacher Kirchendach.

Auch nachdem er seinen Vorsitz der Kreisgruppe Bad Kissingen des Bund Naturschutz (BN) 2012 nach dreißig Jahren an Franz Zang abgegeben hat, beteiligt er sich noch aktiv am Artenschutz und unterstützt die BN-Aktiven. Anrufe zu verletzten Vögeln, Fragen zu Hornissen und Umweltfreveln sind nur eine kleine Auswahl der Themen. Sein Wissen und Organisationstalent ist immer noch sehr gefragt. Gerade hat er die Umsiedlung der Schwalben an der Merkurbank und dem Bürgerhaus in Hammelburg zusammen mit der Unteren Naturschutzbehörde organisiert. Zeidler bereitete auch die neue Befüllung des Storchennestes mit Nistmaterial am Mönchsturm in Hammelburg vor.

Immer noch ist der Mitbegründer und Ehrenvorsitzende der BN-Kreisgruppe Bad Kissingen fast täglich für den Artenschutz unterwegs, wenn Gesundheit und die Coronaauflagen es zulassen.

Mit gutem Beispiel vorangehen

Für den BN und den Umweltschutz allgemein erhofft Zeidler sich, dass sich auch weiterhin Engagierte, vor allem Jugendliche, finden, die auf den Erhalt der Artenvielfalt achten. Gerne gibt er auch im hohen Alter seinen Erfahrungsschatz an Jüngere weiter. Hier hängt sein Herz vor allem an Fledermäusen, Schwalben, Vögeln im Allgemeinen und Amphibien. "Die großen Entscheidungen wie zum Beispiel zum Klimaschutz muss die Politik treffen, aber das Umweltbewusstsein vor Ort, dafür lohnt es sich, mit gutem Beispiel voranzugehen", so der unermüdliche Streiter in Sachen Artenschutz . Bleibende Spuren seiner Arbeit sind vor allem die vielen Menschen, die er für die Natur begeistern konnte.

So war er einer der Pioniere des Naturschutzes auf den Truppenübungsplätzen, organisierte überregionale Exkursionen, Fachtagungen zur Weiterbildung von Artenspezialisten, half mit nach der Öffnung der deutsch-deutschen Grenze im Osten Bund-Ortsgruppen etwa in Meiningen aufzubauen, war einer der Initiatoren, das Rhönschaf zu retten. Während seiner Vorstandszeit in der BN-Kreisgruppe baute er mit seinen Aktiven die Biotoppflege auf über 100 Hektar auf, vom Trockenrasen, Streuobstwiese bis zur Feuchtwiese mit zahlreichen Pflanzen- und Tierarten, die so ein gesichertes Überleben finden.

Seit 50 Jahren leben die Zeidlers in Diebach . Geboren wurde Zeidler in Marienbad, aufgewachsen in Eberbach kam er durch seinen Beruf bei der Bundeswehr nach Unterfranken . Bereits zwei Jahre nach Gründung der BN-Kreisgruppe im Jahr 1972 wird er als stellvertretender Kreisgruppenvorsitzender in den Vorstand gewählt und arbeitete seitdem unermüdlich für die Belange des Umweltschutzes, vom Volksbegehren "Aus Liebe zum Wald" 2004 über den Kampf gegen die A 71.

Für sein Engagement im Umweltschutz wurde er mehrfach ausgezeichnet: unter anderem mit dem Bundesverdienstkreuz, dem bayerischen Umweltschutzpreis und 2014 mit der bayerischen Naturschutzmedaille.

"Das Engagement von Ulf Zeidler im praktischen Naturschutz ist schon immer für viele von uns ein Vorbild", so Franz Zang, der aktuelle Vorsitzende der BN-Kreisgruppe Bad Kissingen. "Er hat eine solide Basis für den Umweltschutz in unserem Landkreis und auch bayernweit geschaffen. Ohne sein Renommee beim BN-Landesverband, bei den Behörden, seine Fähigkeit Mitmenschen für ehrenamtliche Tätigkeiten zu begeistern, hätten wir nicht so viele Projekte umsetzen können. Tier , Pflanzen und Menschen danken es ihm."

In seinem jetzigen Unruhestand hat Zeidler mehr Zeit für seine Familie, den vier Kindern, neun Enkeln und elf Urenkeln sowie seinen Garten. Dort beobachtet er täglich Vögel und Eidechsen. Seinen Geburtstag begeht Zeidler im engsten Kreise seiner Familie.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Diebach
Amphibien
Artenschutz
Beruf und Karriere
Bundeswehr
Ehrenamtliche Tätigkeiten
Klimaschutz
Naturschutz
Naturschutzbehörden
Pflanzen und Pflanzenwelt
Tiere und Tierwelt
Umweltbewusstsein
Unterfranken
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!