Bad Kissingen

Unfall in Bad Kissingen: Fahrerin (36) verliert die Kontrolle - Auto kracht gegen Baum

In Bad Kissingen ist eine 36-jährige Frau mit ihrem Auto von der Straße abgekommen und gegen einen Baum gefahren.
In Unterfranken fuhr eine 36-jährige Frau gegen einen Baum, nachdem sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren hatte. Symbolfoto: benjaminnolte/Adobe Stock
In Unterfranken fuhr eine 36-jährige Frau gegen einen Baum, nachdem sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren hatte. Symbolfoto: benjaminnolte/Adobe Stock

Im unterfränkischen Bad Kissingen ist am Mittwoch (18. Dezember 2019) eine 36-jährige Frau gegen einen Baum gefahren, nachdem sie zuvor die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren hatte. Dies teilte die Polizei mit.

Autofahrerin gerät ins Bankett und landet im Straßengraben

Demnach geriet die Mitsubishi-Fahrerin am Mittwoch gegen 14.20 Uhr auf ihrer Fahrt von Eltingshausen in Richtung Reiterwiesen leicht ins rechte Bankett. Ein zu starkes Gegenlenken führte dazu, dass die Frau die Kontrolle über Fahrzeug verlor und ins Schleudern geriet. Sie landete daraufhin mit ihrem Wagen im Straßengraben und fuhr frontal gegen einen Baum.

Das total beschädigte Fahrzeug konnte sie zwar eigenständig verlassen. Danach wurde die Unfallverursacherin mit dem Rettungswagen in ein Bad Kissinger Krankenhaus gebracht.

Das Auto wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Die Freiwillige Feuerwehr Arnshausen war mit neun Einsatzkräften vor Ort und übernahm die Verkehrsregelung . Der Streckenabschnitt war für mehr als eine Stunde vollgesperrt.

Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 8500 Euro.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bad Kissingen
  • Auto
  • Autofahrer
  • Debakel
  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Feuerwehren
  • Freiwillige Feuerwehr
  • Polizei
  • Unfallverursacher
  • Verkehrsregelung
  • Überwachung und Kontrolle
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!