Unterleichtersbach

Unterleichtersbach: Geplatztes Jubiläum

Eigentlich hätte die Freiwillige Feuerwehr Unterleichtersbach in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen feiern wollen. Doch die Corona-Pandemie machte den Kameraden einen Strich durch die Rechnung.
Die Unterleichtersbacher Wehr: Seit 100 Jahren setzt sich die Feuerwehr für eine schnelle Brandbekämpfung ein. Das Bild zeigt den Vorstand im Jahr 2016. Foto: Kerstin Junker       -  Die Unterleichtersbacher Wehr: Seit 100 Jahren setzt sich die Feuerwehr für eine schnelle Brandbekämpfung ein. Das Bild zeigt den Vorstand im Jahr 2016. Foto: Kerstin Junker
| Die Unterleichtersbacher Wehr: Seit 100 Jahren setzt sich die Feuerwehr für eine schnelle Brandbekämpfung ein. Das Bild zeigt den Vorstand im Jahr 2016. Foto: Kerstin Junker

Den Unterleichtersbachern ist heuer ein großes Fest durch die Lappen gegangen. 100 Jahre ist die Freiwillige Feuerwehr in diesem Jahr alt geworden. "Wir hätten drei Tage gefeiert. Das wäre gut geworden", ist sich Vorsitzender Oliver Schaub sicher. "Das Zelt war bestellt. Die Musik war bestellt. Der Pfarrer wäre gekommen", ergänzt Ralf Heil, dessen Stellvertreter. Doch das Fest fiel aufgrund der Auflagen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie aus.Offen bleibt, ob es im kommenden Jahr nachgeholt werden wird. Der Anlass aber ist natürlich nicht gestrichen worden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!

Auch interessant