Poppenhausen (Wasserkuppe)

Ute Raband neue Regionalmanagerin in der Rhön

In der Nachfolge von Antje Voll unterstützt Ute Raband (57) seit dem 1. August Projekte zur Weiterentwicklung der Hessischen Rhön.
Hubert Beier, 1. Vorsitzender des Vereins Natur- und Lebensraum Rhön, stellte die neue Regionalmanagerin Ute Raband vor. Foto: Sven Will
Hubert Beier, 1. Vorsitzender des Vereins Natur- und Lebensraum Rhön, stellte die neue Regionalmanagerin Ute Raband vor. Foto: Sven Will
Die gebürtige Nordhessin war bereits mehr als 20 Jahre im Landkreis Kassel in der Regionalentwicklung tätig. Sie kennt das Fördergeschäft rund um "Leader", aber auch andere Programme von Grund auf, heißt es in einer Pressemitteilung des Verein Natur- und Lebensraum Rhön. Impulse setzen "Mit meiner Arbeit möchte ich möglichst viele Menschen vor Ort bei der Antragstellung und Umsetzung ihrer Vorhaben unterstützen, entlang dessen, was das Regionale Entwicklungskonzept (REK) für die Rhön vorsieht", so die neue Regionalmanagerin. Willkommen seien Projekte aus Vereinen, Verbänden und ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen