Bad Kissingen

Versöhnungsweg in der Herz-Jesu-Kirche Bad Kissingen

Der Versöhnungsweg in der Herz-Jesu-Kirche mit acht Stationen macht den Rundgang durch die Kirche zu einem starken Erlebnis.
Diakon Christoph Glaser und Patrizia Steuer gestalten eine Station. Werner Vogel       -  Diakon Christoph Glaser und Patrizia Steuer gestalten eine Station. Werner Vogel
| Diakon Christoph Glaser und Patrizia Steuer gestalten eine Station. Werner Vogel

Erstmals in Bad Kissingen und bewusst in der österlichen Bußzeit wird die Versöhnung, ein zentraler Begriff in der Bibel, in der Pfarreiengemeinschaft Herz-Jesu, Quelle des Lebens mit einem inneren Kirchenweg thematisiert. Den sieben Gleichnissen Jesu hat der Initiator des geistlichen Weges, Diakon Christoph Glaser, eine achte Station hinzugefügt. An dieser "Versöhnungsstation" steht eine Tafel, die einlädt, eigene Gedanken aufzuschreiben. Aber noch aus einem anderen Grund macht gerade dieser letzte Halt den Rundgang durch die stille Kirche zu einem starken Erlebnis.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung