Volkersberg

Volkersberg: Virtuelle Beziehungsarbeit in Zeiten sozialer Distanz

Ende Juni werden wieder die ersten Gäste am Volkersberg erwartet. Sorge besteht allerdings um die Zukunft von Klassenfahrten. Die Zirkustrainer werden online geschult.
Jonas Nutz aus Würzburg (ehrenamtlicher Zirkustrainer der  Jugendbildungsstätte Volkersberg) während der Zirkustrainer-Onlineschulung. Foto: Inga Lusche       -  Jonas Nutz aus Würzburg (ehrenamtlicher Zirkustrainer der  Jugendbildungsstätte Volkersberg) während der Zirkustrainer-Onlineschulung. Foto: Inga Lusche
| Jonas Nutz aus Würzburg (ehrenamtlicher Zirkustrainer der Jugendbildungsstätte Volkersberg) während der Zirkustrainer-Onlineschulung. Foto: Inga Lusche

Das ganze Land bekommt die Corona-Pandemie zurzeit gewaltig zu spüren. So auch die Jugendbildungsstätte Volkersberg . Dort, wo normalerweise während des ganzen Jahres viele Kinder und Jugendliche zu Gange sind, sind seit dem 15. März die Türen geschlossen. Auch wenn für die nächsten Monate bereits über 250 Gruppen ihren Aufenthalt storniert haben, schaut man auf dem Volkersberg zuversichtlich in die Zukunft, heißt es in einer Pressemitteilung der Jugendbildungsstätte Volkersberg .Tägliches Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche Ende Juni wird man dort wieder die ersten Gäste begrüßen können.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung