Bad Brückenau

Von den Augen in die Seele

Ein wenig Licht ins Dunkel dieser Tage brachten Regina Schenk und Kirsten Zinn den Bewohnern von "Haus Waldenfels".
Vorweihnachtliche Bescherung: Sage und schreibe 150 selbstgebastelte Geschenkpäckchen übergaben Kirsten Zinn (links) und Heimseelsorgerin Regina Schenk (rechts) an Christine Schumm (3.v.l.) und Petra Hagendorn-Seidel für die Bewohner von 'Haus Waldenfels'. Foto: Hans-Peter Ehrenberger       -  Vorweihnachtliche Bescherung: Sage und schreibe 150 selbstgebastelte Geschenkpäckchen übergaben Kirsten Zinn (links) und Heimseelsorgerin Regina Schenk (rechts) an Christine Schumm (3.v.l.) und Petra Hagendorn-Seidel für die Bewohner von 'Haus Waldenfels'. Foto: Hans-Peter Ehrenberger
| Vorweihnachtliche Bescherung: Sage und schreibe 150 selbstgebastelte Geschenkpäckchen übergaben Kirsten Zinn (links) und Heimseelsorgerin Regina Schenk (rechts) an Christine Schumm (3.v.l.) und Petra Hagendorn-Seidel für die Bewohner von "Haus Waldenfels". Foto: Hans-Peter Ehrenberger

Gerodas ("neue") Pfarrerin und die Dekanatsbeauftragte für Notfallseelsorge übergaben - Corona-bedingt im Außenbereich der Bad Brückenauer Senioreneinrichtung - 150 kleine Geschenk-Päckchen an die Betreuungskräfte Christine Schumm und Petra Hagendorn-Seidel. 60 Beutel mit leckeren Teesorten gab es für die "Waldenfels"-Mitarbeiter obendrein mit dazu. "Von den Augen in die Seele", das ist Motto und Wunsch zugleich der von Zinn initiierten Beschenk-Aktion der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Brückenau , über die sich freilich konfessionsübergreifend alle Seniorenheimbewohner freuen durften.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!