Maßbach

Von der Biberburg zum Fuchsbau

Traditionell laden die Jäger die Kinder, die in die Schule kommen, zu einem Besuch im Wald ein. Die Mädchen und Buben haben viele Fragen gestellt.
Die Kinder der evangelischen Kindertagesstätte, die in die Grundschule wechseln, waren von den Jägern zu einem Waldspaziergang eingeladen worden. Am Schluss gab es bei der Jagdhütte von Bernd Newiger noch Grillwürstchen. Im Hintergrund Moritz und Erich Schneider, die die Kinder zweieinhalb Stunden durch den Wald führten und ihnen viel zeigten.  Foto: Dieter Britz
Die Kinder der evangelischen Kindertagesstätte, die in die Grundschule wechseln, waren von den Jägern zu einem Waldspaziergang eingeladen worden. Am Schluss gab es bei der Jagdhütte von Bernd Newiger noch Grillwürstchen.
Ein zweieinhalbstündiger Waldspaziergang macht richtig hungrig und durstig. Kein Wunder also, dass die Buben und Mädchen , die dieses Jahr von der Maßbacher evangelischen Kindertagesstätte in die Grundschule wechseln, wenige Minuten nach den Hornsignalen "Sammeln der Jäger" und "zum Essen" aus der Tiefe des Waldes bei der Jagdhütte von Jagdpächter Bernd Newiger am Rande des Reitbergs auftauchten und auf ihre Bratwürste warteten. Seit vielen Jahren, wie viele es schon sind, weiß niemand mehr so genau, laden die Jäger die Kinder zum Ende ihrer Kindergartenzeit ein.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen