Bad Kissingen

Von der DDR über Ungarn nach Oerlenbach

Vor dreißig Jahren zerriss es den Eisernen Vorhang, der den Ost- vom Westblock trennte. Die Auswirkungen waren auch in Oerlenbach zu spüren.
Die Ankunft im Westen. Foto: Angelika Braun
Die Ankunft im Westen. Foto: Angelika Braun
Erkältungen, eine Lungenentzündung und brennende Ostmark - davon berichtet die Saale-Zeitung am 3. Oktober 1989. Die Ursache: DDR-Bürger waren über die Tschechoslowakei in den Westen geflohen. In mehreren Wellen schwappten weit über zehntausend Flüchtlinge in die Bundesrepublik. Ein Teil von ihnen spülte das Schicksal auch nach Oerlenbach und Hammelburg .
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen