Elfershausen

Waldweg zur Burg erhält neuen Belag

Weniger Staub und weniger Schlamm: Die Teststrecke hat sich bewährt, nun erhält die Zufahrt zur Trimburg eine durchgehende Asphaltdecke.
An der Westseite der Trimburg erhalten die Fenster demnächst Rollos.  Foto: Winfried Ehling(Archiv)
An der Westseite der Trimburg erhalten die Fenster demnächst Rollos. Foto: Winfried Ehling(Archiv)
Ein lang gehegter Wunsch wird Wirklichkeit. Der Waldweg zur Trimburg erhält eine vernünftig befahrbare Straßendecke aus Basaltschotter und Asphalt. Dafür erstellte die Baufirma Ullrich bereits eine Kostenberechnung, die sich auf rund 60 000 Euro beläuft. Zur Erinnerung: Die heimische Firma legte vor zwei Jahren eine 150 Meter lange Teststrecke an der Einfahrt zum Wald an, die sich augenscheinlich bewährte. Weniger Staub, weniger Schlamm und ohne herausragende Steine, fährt es sich auf diesem Teilstück wesentlich angenehmer als zuvor. Dieses Modell will die Firma Ullrich ausbauen, wobei der obere Teil an der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen