Eltingshausen

Wallfahrer spenden für Marienbüste

Rund 70 Gläubige haben an der Wallfahrt der Eltingshäuser zur Talkirche Münnerstadt unter dem Motto "Aufbruch wagen" teilgenommen.
Diese Marienstatue wurde in einem Abstellraum in Eltingshausen gefunden. Sie soll restauriert werden und wieder einen würdigen Platz in Eltingshausen finden. Dafür wurden Spenden unter den Wallfahrern gesammelt. Foto: Sabine Werner
Diese Marienstatue wurde in einem Abstellraum in Eltingshausen gefunden. Sie soll restauriert werden und wieder einen würdigen Platz in Eltingshausen finden. Dafür wurden Spenden unter den Wallfahrern gesammelt. Foto: Sabine Werner
Etwa 70 Wallfahrer hatten sich auf den Fränkischen Marienweg von Eltingshausen zur Talkirche bei Münnerstadt begeben. Nach dem Segen am Bildstock führten die Vorbeterinnen die Teilnehmer ein in das Thema der diesjährigen Wallfahrt: "Aufbruch wagen". Immer wieder müssten wir in unserem Leben aufbrechen, sowohl im privaten wie auch im gesellschaftlichen Bereich, hieß es. Es gebe Höhen und Tiefen, die durchschritten werden müssen, Sackgassen und Rückschläge. Immer und überall gebe es Neuanfänge, die oft auch unbequem sind oder Angst machen.