Bischofsheim an der Rhön

Argumentieren gegen die "grünen Braunen"

Wenn es Corona erlaubt, bieten das Schullandheim Bauersberg (Bischofsheim) und die Umweltbildungsstätte (Oberelsbach) in den nächsten Monaten einige Lehrerfortbildungen an.
Auch in Zeiten der Corona-Pandemie bietet das Rhöniversum Lehrerfortbildungen an. Das Bild zeigt die pädagogische Fachkraft Katharina Klug (Umweltbildungsstätte),  Andrea Schmitt (Leiterin des Studienhauses am Schullandheim Bauersberg) und den Geschäftsführer der Umweltbildungsstätte, Bernd Fischer. Foto: Marion Eckert       -  Auch in Zeiten der Corona-Pandemie bietet das Rhöniversum Lehrerfortbildungen an. Das Bild zeigt die pädagogische Fachkraft Katharina Klug (Umweltbildungsstätte),  Andrea Schmitt (Leiterin des Studienhauses am Schullandheim Bauersberg) und den Geschäftsführer der Umweltbildungsstätte, Bernd Fischer. Foto: Marion Eckert
| Auch in Zeiten der Corona-Pandemie bietet das Rhöniversum Lehrerfortbildungen an. Das Bild zeigt die pädagogische Fachkraft Katharina Klug (Umweltbildungsstätte), Andrea Schmitt (Leiterin des Studienhauses am ...

Auch wenn für die Einrichtungen des Rhöniversums noch nicht klar ist, wann sie für Schulklassen wieder öffnen werden dürfen, Lehrerfortbildungen bieten das Schullandheim Bauersberg (Bischofsheim) und die Umweltbildungsstätte (Oberelsbach) in den nächsten Monaten einige an. Im Schullandheim Thüringer Hütte, das ebenfalls zum Rhöniversum gehört, werden in diesem Jahr keine derartigen Veranstaltungen angeboten. Alle drei Einrichtungen sind Träger des Qualitätssiegel Umweltbildung Bayern.

Unter Vorbehalt

Alle bislang geplanten Veranstaltungen seien unter Vorbehalt zu sehen. Dennoch setzen Andrea Schmitt vom Schullandheim Bauersberg sowie Katharina Klug (Pädagogische Fachbetreuerin) und Geschäftsführer Bernd Fischer von der Umweltbildungsstätte auf entsprechende Weiterbildungen, damit Lehrkräfte über die Angebote des Rhöniversums und deren Kooperationspartner auf dem Laufenden bleiben. Bei der Planung der Angebote sei zudem auf Veranstaltungen im Freien geachtet worden oder zumindest die Option zu entsprechenden Exkursionen bedacht worden.

Start im Freilandmuseum

Die erste Fortbildung ist für den 15. April vorgesehen und findet in Kooperation mit dem Fränkischen Freilandmuseum Fladungen statt. Unter dem Themenschwerpunkt "Natur und Geschichte erleben - Das Grüne Band" stellt die Umweltbildungsstätte und das Freilandmuseum ihre Bildungsangebote für Schulklassen vor.

Der Lockdown, mit allen Herausforderungen des Home-Schoolings, habe gezeigt, wie wichtig digitale Medien und deren erfolgreicher Einsatz ist. Am 22. und 23. April findet in der Umweltbildungsstätte eine Lehrerfortbildung in Kooperation mit dem Naturerlebniszentrum Rhön (Hammelburg/Bad Kissingen) statt. Vorgestellt werden für drinnen und draußen zahlreiche digitale Tools, die fächerübergreifend Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Schule, die sowohl im Klassenzimmer, als auch im Home-Schooling eingesetzt werden können.

Digitalisierung und Bienen

Mit dem BayernLab Bad Neustadt geht es ebenfalls um Digitalisierung. Die Veranstaltung zum Thema "Calliope mini" findet Anfang Mai statt. Für Ende Mai ist der "Klassiker" unter den Bildungsmodulen "Bienen und Bionade" vorgesehen. Es handelt sich um eine Fortbildung in Kooperation mit der Bionade GmbH und dem Imkerverein Bad Königshofen. Neben der unmittelbaren Begegnung am Bienenstock gibt es auch eine medial-vermittelte Beobachtung am we4bee-Bienenstock des Bienenzentrums Rhön-Grabfeld.

Im Oktober ist eine Veranstaltung gemeinsam mit dem Haus der Astronomie Heidelberg vorgesehen, um mit den Schülern einen Teleskop-Führerschein zu machen, denn der Blick durchs Fernrohr begeistere Kinder und Jugendliche nachhaltig.

"Naturschutz und Rechtsextremismus"

Für Anfang Dezember ist keine spezifische Lehrerfortbildung geplant, sondern eine Fortbildung für Multiplikatoren. Es geht um das nicht ganz einfache Thema " Naturschutz und Rechtsextremismus". Kooperationspartner ist die Fachstelle für Radikalisierungsprävention und Engagement im Naturschutz . Dieses Thema sei auf die Agenda genommen worden, um aufzuklären und zu sensibilisieren, erklärte Bernd Fischer . Rechtsextreme Gruppierungen und Einzelpersonen engagieren sich im Natur- und Umweltschutz . Die Grenzen zwischen den politischen Lagern scheinen zu verschwimmen, wenn es um so genannte grüne Themen geht. Viele Forderungen der "grünen Braunen" decken sich mit denen von Naturschutzorganisationen . Die Teilnehmer dieses zweitägigen Workshops werde in die Lage versetzt, demokratiefeindliche und menschenverachtende Ideologien im Natur- und Umweltschutz zu identifizieren. Es werden Handlungsoptionen für Prävention und Intervention erarbeitet. Schließlich werden rechte Akteure und deren Positionen im Themenfeld Klimapolitik (Klimaleugnung) vorgestellt sowie Gegenargumente präsentiert.

Hoffen auf Präsenzveranstaltungen im November

Zwei Lehrerfortbildungen bietet das Schullandheim Bauersberg in diesem Jahr an. "Wir haben die Veranstaltung bewusst in den November gelegt, in der Hoffnung, dass wir bis dahin wieder Präsenzveranstaltungen organisieren können", erklärte Schmitt. Beide Veranstaltungen sollen dazu dienen, das Haus vorzustellen und einen Überblick über die Module zu geben. Um "Natur begreifen - Experimente rund ums Wasser - Boden, mehr als nur Dreck unter unseren Füßen", geht es am 18. und 19. November. Das Schullandheim mit dem Studienhaus Geografie/Geologie und der Wasserschule biete mit seiner hervorragenden Ausstattung die besten Voraussetzungen für diese Themen, die sich vom Grundschulbereich an anbieten. Vom 22. bis 23. November wird eine MINT-Lehrerfortbildung angeboten, um Lehrkräfte mit den Modulen "Wasser, Chemie und Energie" vertraut zu machen. Die Fortbildung richtet sich an Fachlehrer für weiterführende Schulen der höheren Jahrgangsstufen.

Das genaue Programm mit den Anmeldemodalitäten und weiteren Informationen finden sich auf der Homepage der Rhöniversums .

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Astronomie
Bernd Fischer
Lehrerfortbildung
Nachhaltige Entwicklung
Naturschutz
Naturschutzorganisationen
Schulklassen
Schülerinnen und Schüler
Teleskope
Umweltbildung
Umweltschutz
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!