Thulba

Weihbischof in der Bücherei

Hoher Besuch fand sich in derKatholischen Öffentlichen Bücherei in Thulba zum Vorlesetag ein.
Weihbischof Ulrich Boom kam zum Vorlesetag in die Katholische Öffentliche Bücherei in Thulba.  Foto: Heike Manger       -  Weihbischof Ulrich Boom kam zum Vorlesetag in die Katholische Öffentliche Bücherei in Thulba.  Foto: Heike Manger
Weihbischof Ulrich Boom kam zum Vorlesetag in die Katholische Öffentliche Bücherei in Thulba. Foto: Heike Manger

Zum Vorlesetag kündigte sich Weihbischof Ulrich Boom in der Katholischen Öffentlichen Bücherei in Thulba an.

Das Büchereiteam sagte begeistert zu, und so kamen die beiden Schulklassen 1a und 2c der Volksschule Thulbatal in den Genuss einer Vorlesestunde mit dem Weihbischof aus Würzburg. Er hatte ihnen vorab das Buch "Kilian" mitgebracht, das vom Echter-Verlag zwar erst im kommenden Frühjahr herausgebracht wird, aber bereits fertiggestellt ist.

Der Weihbischof hat selbst an dem Buch mitgearbeitet. Es erzählt die Geschichte des Iren Kilian und seiner Freunde Kolonat und Totnan, wie sie nach Franken kamen und dort ihr Leben verloren. Einige der kindergerechten Illustrationen hatte Weihbischof Ulrich im Großformat mitgebracht, so dass alle Kinder einen tollen Eindruck von dem Buch erhalten konnten. Bei der spannend vorgebrachten Erzählung waren alle Kinder aufmerksam dabei und folgten der Geschichte gebannt. Anschließend bedankten sich die beiden Gruppen jeweils mit einem kleinen Liedstück beim Weihbischof, der ihnen den Segen spendete.

Auch Pfarrer Blaise Okpanachi, die beiden Klassleiterinnen Christiane Deublein und Stephania Eideloth sowie Heike Manger und Katharina Helfrich vom Büchereiteam dankten dem Weihbischof für seine Stippvisite ins Thulbatal. red

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Thulba
  • Bücher
  • Büchereien
  • Echter Verlag
  • Pfarrer und Pastoren
  • Schulklassen
  • Volksschulen
  • Weihbischöfe
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!