Bad Kissingen

Welt des weißen Goldes

Der jüngste Ausflug der Senioren-Union führte nach Merkers und Bad Salzungen.
Die Kristallgrotte war das absolute Highlight des Erlebnisbergwerks Merkers.  Foto: Arthur Stollberger
Die Kristallgrotte war das absolute Highlight des Erlebnisbergwerks Merkers. Foto: Arthur Stollberger

Drei Jahrzehnte nach der Wende besuchten 145 Mitglieder des Kreisverbands der Senioren Union (SEN) der CSU das Erlebnisbergwerk Merkers und die Kureinrichtungen von Bad Salzungen. Die traditionelle Fahrt in die grenznahe Region wurde von den Vorstandsmitgliedern, Kreisvorsitzenden Siegfried Erhard , Ehrenkreisvorsitzenden Eberhard Gräf, Helmut Kolb, Kurt Heim und Hildegard Schöbel-Bossinger exzellent vorbereitet und vermittelte viele unvergessliche und

interessante Erlebnisse. Mit dabei war übrigens auch SEN-Mitglied Zita Zeier, die als ehemalige Bad Salzungerin "aus der Schule" plaudern konnte, in der sie einst ihr Abitur ablegte.

Die Fahrt durch den herbstlich bunten Thüringer Wald war ein landschaftliches Highlight. Leider beeinträchtigte dauernder Nieselregen den vollen Genuss. Pünktlich um 10 Uhr erreichte man den Eingang des Erlebnisbergwerks Merkers , das auch die "Welt des weißen Goldes" genannt wird. Blitzschnell wurden fünf Gruppen mit mehreren Fahrstühlen in 500 Meter Tiefe gebracht. Die Weiterfahrt erfolgte durch Besuchertransportwagen. Der Sicherheit dienten blaue Schutzjacken und weiße Sturzhelme. Die begleitenden Führer gaben bei der schnellen und zuweilen rumpeligen Fahrt durch die Salzstollen viele interessante Erklärungen über die Sprengungen und den früheren Salzabbau. Auf einer großen Leinwand erlebten die Besucher Bilder und Lärm der Sprengung. Später wurde sogar eine Sprengung in kleinerem Maßstab live durchgeführt. Ein großer Raum wurde vorgestellt, in dem bis zum Kriegsende viele Gemälde, Wertsachen, Bündel von Papiergeld und vor allem ein Teil des "Nazi-Goldes" gelagert waren.

Als Hauptsehenswürdigkeit wurde den Senioren die faszinierende Kristallgrotte vorgestellt. Die Kräfte der Natur haben in Jahrmillionen funkelnde Salzkristalle von einzigartiger Größe entstehen lassen. Mit Beleuchtungseffekten wurde zeitweise der Eindruck verstärkt.

Die ausführliche Stadtführung in Bad Salzungen musste witterungsbedingt kürzer ausfallen. Eine exzellente Führung in mehreren Gruppen stellte die umfangreichen - und renovierten - Kureinrichtungen Bad Salzungens vor. Man erfuhr viel Interessantes von der früheren Salzgewinnung, die einst Quelle des Wohlstands gewesen war.

Ehrenkreisvorsitzender Eberhard Gräf nahm die Gelegenheit wahr, auf ein wichtiges "Jubiläum" hinzuweisen. Er berichtete, dass der SEN-Kreisverband durch die genauen Aufzeichnungen des Geschäftsführers Helmut Kolb auf genau 150 Busfahrten zurückblicken kann. Sämtliche Fahrten seien von ihm - in Zusammenarbeit mit dem Reisebüro GWK - organisiert worden. Helmut Kolb bezog in seine Dankesworte auch Brigitte und Günter Wolf , sowie die Mitorganisatoren Kurt Heim, Manfred Manger und Hildegard Schöbel-Bossinger, mit ein. Er freue sich besonders, dass sämtliche Fahrten unfallfrei durchgeführt wurden. Die Beziehungen zwischen der Senioren Union im Landkreis Bad Kissingen und den Verantwortlichen für die Seniorenarbeit im Landkreis Bad Salzungen wurden beim Abschied durch die herzlichen Worte der Vorsitzenden Elvira Fischer und ihrer Stellvertreterin Rosa Maria Kind vertieft. ksta

Schlagworte

  • Bad Kissingen
  • CSU
  • Elvira Fischer
  • Erlebnisbergwerk Merkers
  • Gold
  • Günter Wolf
  • Kuranlagen und Kureinrichtungen
  • Merkers
  • Reisebüros
  • Schutzjacken
  • Senioren
  • Senioren-Union
  • Seniorenarbeit
  • Siegfried Erhard
  • Wald und Waldgebiete
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!