Hammelburg

Weniger Einsätze in der Pandemie

Die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Hammelburg haben in den vergangenen zwei Jahren 2264 Stunden Dienst geleistet. Die neue Drehleiter soll noch offiziell eingeweiht werden.
Neben der Feier zum Floriani-Tag soll heuer auch die neue Drehleiter mit einer Segnung offiziell in Dienst gestellt werden, die im vorigen Jahr erfreulich schnell verfügbar war.       -  Neben der Feier zum Floriani-Tag soll heuer auch die neue Drehleiter mit einer Segnung offiziell in Dienst gestellt werden, die im vorigen Jahr erfreulich schnell verfügbar war.
Foto: Winfried Ehling | Neben der Feier zum Floriani-Tag soll heuer auch die neue Drehleiter mit einer Segnung offiziell in Dienst gestellt werden, die im vorigen Jahr erfreulich schnell verfügbar war.

Für die Freiwillige Feuerwehr Hammelburg hat Einsatzbereitschaft auch in Corona-Zeiten höchste Priorität. Obwohl die Pandemie erschwerte Bedingungen verursachte und vor manchen Ausfall nicht verschonte, stand die Stützpunktwehr immer zur Rettung, Hilfe und zum Löschen bereit. Ein Beleg dafür sind 25 Menschen die im verflossenen Jahr gerettet wurden, wie Kommandant Michael Ohmert in seinem Bericht auswies.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!