Bad Kissingen

Wenn es zuckt und kribbelt

Selbsthilfegruppe aus dem Landkreis gibt am Welt-RLS-Tag Antworten zum Restless-Legs-Syndrom. Die Krankheit ist noch nicht vollständig erforscht.
Herta Hey, Gründerin und Sprecherin der RLS-Selbsthilfegruppe, verkauft Selbstgebasteltes. Fotos: Sigismund von Dobschütz
Herta Hey, Gründerin und Sprecherin der RLS-Selbsthilfegruppe, verkauft Selbstgebasteltes. Fotos: Sigismund von Dobschütz
Ziehen, Reißen, Kribbeln und Zucken in den Beinen trotz körperlicher Ruhe - dies sind typische Symptome für das Restless-Legs-Syndrom (RLS), eine häufige, aber noch nicht vollständig erforschte Krankheit. Der Welt-RLS-Tag am Montag, 23. September, wird deshalb bundesweit von Ärzten, Kliniken und Selbsthilfegruppen genutzt, um Betroffene aufzuklären und über Möglichkeiten der Linderung zu informieren.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen