Bad Brückenau

Wenn in Bad Brückenau aus Gips ein Kunstwerk wird

"Kunst ist schön, ... macht aber viel Arbeit." Das lernten zehn Kinder-Künstler, die sich beim Bad Brückenauer Ferienprogramm im "Kunsthaus" trafen.
Stolz ihre Werke präsentieren die zehn Kinder mit der Leiterin des kreativen Vormittags, Eva Reichert-Nelkenstock, und  Assistentin Cornelia Borowski. Foto: Hans Dietrich Unger
Stolz ihre Werke präsentieren die zehn Kinder mit der Leiterin des kreativen Vormittags, Eva Reichert-Nelkenstock, und Assistentin Cornelia Borowski. Foto: Hans Dietrich Unger
Zunächst kneteten 20 kleine Hände Negativformen in Ton, umgaben ihr Werk mit einem schützenden Rand und gossen flüssige Gipsmasse ein. Dann war erst mal Künstler-Pause bei Apfelsaft und Keksen. Doch auch dabei gab es viel zu sehen und mit Fingern zu ertasten, wie sich der Gips zunächst erwärmte und dann verfestigte. Als das Bild endlich aus der Form befreit werden konnte, waren alle mit dem Ergebnis zufrieden, aber erst durch farbige Bemalung wurde das Relief perfekt. Stolz präsentierten die Kinder es dem Fotografen.