Bad Kissingen

Wer steigt auf in den Klavierolymp?

Vor dem ersten Konzert trafen sich Teilnehmer und Jury des 17. Kissinger Wettbewerbs für Hochbegabte im Kaiserhof Victoria.
Die Teilnehmer des 17. Kissinger Wettbewerbs für Hochbegabte: (von links)  Yutong Sun, Tomoki Sakata,  Daumants Liepinš, Nina Gurol, Tiffany Poon,  und Robert Neumann.Werner Vogel
Die Teilnehmer des 17. Kissinger Wettbewerbs für Hochbegabte: (von links) Yutong Sun, Tomoki Sakata, Daumants Liepinš, Nina Gurol, Tiffany Poon, und Robert Neumann.Werner Vogel
In der griechischen Mythologie ist Olymp der lichterfüllte Wohnort der Götter und wer hoch hinauswill, der muss beim Kissinger Wettbewerb für junge Pianisten überzeugen, denn es ist ein weiter Weg bis ganz nach oben. Üben, üben und nochmals üben! Vorspielen, Meisterkurse besuchen und an Wettbewerben teilnehmen, durch diese Tretmühle müssen sie alle. Ob, und wenn, ja wer es bis ganz hinaufschafft, darüber kann trefflich spekuliert werden. Einen Favoriten gibt es nicht und Kissingen ist schon ein echter Prüfstein für die sechs Tastenakrobaten zwischen 18 und 26 Jahren.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen