Wildflecken

Wildflecken muss tiefer in den Sparstrumpf greifen

Kämmerer Dieter Feller rechnet für 2018 mit einem finanziell mageren Jahr und geht von einer Neuverschuldung von einer Million Euro aus.
Dauerbrenner im Marktgemeinderat: Die Sanierung der Grundschule in Wildflecken .Sebastian Schmitt
Dauerbrenner im Marktgemeinderat: Die Sanierung der Grundschule in Wildflecken .Sebastian Schmitt
"Es ist ein Thema, das die Öffentlichkeit stark interessiert", sagte Bürgermeister Gerd Kleinhenz (PWW) in der Sitzung des Marktgemeinderates zur Sanierung der Grundschule in Wildflecken . Architekt Johannes Messerschmitt aus Bad Kissingen erläuterte im Gremium den Stand der Dinge. "Wir hoffen sehr, dass wir den Zeitplan einhalten können. Der Baufortschritt ist im Moment sehr vernünftig", so Messerschmitt. Zum aktuellen Stand ist ein Einzug der Schüler direkt nach den Herbstferien dieses Jahres möglich. "Wir gehen davon aus, dass die Firmen so wie bisher funktionieren", so der Architekt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen