Fuchsstadt

MP+Windpark Fuchsstadt: Nach langen Bauproblemen - Sprengungen im Wochen-Takt

Seit Jahren gibt es immer wieder Probleme beim Bau des Windparks oberhalb von Fuchsstadt. Im Wochentakt werden jetzt die bereits gebauten Beton-Türme wieder gesprengt und samt der alten Fundamente zerkleinert und entsorgt. Ab Mitte Juli wird dann alles wieder neu aufgebaut.
Wie geplant, ist der erste der drei Türme im Windpark Fuchsstadt in sich zusammen gefallen, die Reste liegen auf dem Fundament. Im Hintergrund rechts die beiden weiteren Türme, die demnächst gesprengt werden sollen. Bereits ab Mitte Juli werden ne...       -  Wie geplant, ist der erste der drei Türme im Windpark Fuchsstadt in sich zusammen gefallen, die Reste liegen auf dem Fundament.
Foto: Ralf Ruppert | Wie geplant, ist der erste der drei Türme im Windpark Fuchsstadt in sich zusammen gefallen, die Reste liegen auf dem Fundament.

Seit Jahren gibt es immer wieder Probleme beim Bau des Windparks oberhalb von Fuchsstadt , jetzt soll es schnell gehen: Im Wochentakt werden aktuell die bereits gebauten Beton-Türme wieder gesprengt und samt der alten Fundamente zerkleinert und entsorgt. Mitte Juli sollen dann neue Fundamente gegossen werden, für neue Türme einer anderen Firma, auf die dann die bereits gelieferten Maschinenhäuser samt Rotorblättern montiert werden. Noch heuer soll der Windpark Strom produzieren. Das bestätigte die neue Betreiber-Firma Qair Deutschland auf Nachfrage.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!