Bad Bocklet

"Wir haben was gescheit's gelernt"

In Bad Bocklet erhielten 73 Junghandwerkerinnen und Junghandwerker ihre Gesellenbriefe.
Gesellenbriefe für die Prüfungsbesten aus der Hand der Bundestagsabgeordneten Sabine Dittmar (SPD)  links und Dorothee Bär(CSU) rechts. Auch Kreishandwerksmeister Anton Hesselbach gratuliert.  Foto: Werner Vogel
Gesellenbriefe für die Prüfungsbesten aus der Hand der Bundestagsabgeordneten Sabine Dittmar (SPD) links und Dorothee Bär(CSU) rechts. Auch Kreishandwerksmeister Anton Hesselbach gratuliert. Foto: Werner Vogel
Kreishandwerksmeistern Anton Hesselbach konnte bei der Freisprechungsfeier des Handwerks im Kursaal Bad Bocklet 73 Junghandwerkerinnen und Junghandwerker ihre Gesellenbriefe überreichen. Hauptgeschäftsführer Rolf Lauer sieht in der Digitalisierung große Chancen für das Handwerk.Tobias Heberlein ist kein bisschen aufgeregt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen