Aschach bei Bad Kissingen

Zauberschloss und Märchenwald

Eine Ausstellung über die Brüder-Grimm ist im Schloss Aschach zu sehen.
Das Bild von Wilhelm und Jacob Grimm, auf einer Bank sitzend, entstand 1829 und stammt ursprünglich vom Maler Ludwig Emil Grimm (1790 - 1863), einem Bruder Wilhelms und Jacobs. Als Litographie von Franz Seraph Hanfstaengl (1804 - 1877) erfuhr es eine größere Verbreitung.  Repro: Brüder Grimm-Gesellschaft e.V.       -  Das Bild von Wilhelm und Jacob Grimm, auf einer Bank sitzend, entstand 1829 und stammt ursprünglich vom Maler Ludwig Emil Grimm (1790 - 1863), einem Bruder Wilhelms und Jacobs. Als Litographie von Franz Seraph Hanfstaengl (1804 - 1877) erfuhr es eine größere Verbreitung.  Repro: Brüder Grimm-Gesellschaft e.V.
| Das Bild von Wilhelm und Jacob Grimm, auf einer Bank sitzend, entstand 1829 und stammt ursprünglich vom Maler Ludwig Emil Grimm (1790 - 1863), einem Bruder Wilhelms und Jacobs. Als Litographie von Franz Seraph Hanfstaengl (1804 - 1877) erfuhr es eine größere Verbreitung. Repro: Brüder Grimm-Gesellschaft e.V.

Zwei bedeutende Persönlichkeiten der europäischen Kulturgeschichte stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Sonderausstellung der Museen Schloss Aschach bei Bad Bocklet. "Zauberschloss und Märchenwald - Leben und Werk der Brüder Grimm" wird ab Sonntag, 23. April in der Museumsscheune präsentiert. Beliebte Märchen Mit ihren "Kinder- und Hausmärchen" wurden Jacob Grimm (1785 - 1863) und Wilhelm Grimm (1786 - 1859) weit über die Grenzen Deutschland hinaus bekannt.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung