Rupboden

Zehnjähriges Mädchen aus Rupboden näht Mundschutze

Anna Werner hat zu Weihnachten eine Nähmaschine geschenkt bekommen. Statt Puppenkleider näht sie jetzt Mundschutze.
Anna an ihrer Nähmaschine.  Roland Fischer       -  Anna an ihrer Nähmaschine.  Roland Fischer
| Anna an ihrer Nähmaschine. Roland Fischer

Zu Weihnachten des vergangenen Jahres wünschte sich Anna eine Nähmaschine, um Puppenkleider und T-Shirts für sich zu nähen - sie ist sehr kreativ. Da dachte noch niemand an Corona und seine gefährliche Auswirkungen. Doch als die Pandemie kam und Anna erfuhr, dass man Mundschutze auch selbst nähen kann, suchte sie eine Anleitung im Internet. Damit wollte sie Mama , Papa und Bruder Luca schützen, natürlich auch die Großeltern . Mama Cora musste den dafür geeigneten richtigen Stoff und Gummiband besorgen, was gar nicht so einfach war. Nun näht Anna in ihrer Mädchenbude, die sie zur Nähstube umgewandelt ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!